IV-„Logik“

Bleiben die meisten Löhne gleich, bedeutet das in Wirklichkeit eine massive Lohnerhöhung und somit einen dramatischen Wettbewerbsnachteil gegenüber Niedriglohnländern.

Christoph Hinteregger, Industriesprecher

Immer die gleiche Leier (exakt der gleiche Satz kommt immer von IV-Beyer), irgendwann glaubt’s dann mal jemand, stimmt’s? Man kann es ja mal versuchen.

PS: IV – das sind die Unideologischen. MUHAHA

PPS: Zum Thema WETTBEWERBSFÄHIGKEIT siehe PSEUDOARGUMENT Nr. 1: „Wir“ müssen, um „unseren“ Wohlstand halten zu können, wettbewerbsfähiger werden.

Advertisements