Warum Mölln?

Am 23. November 2012 jähren sich die Brandanschläge von Mölln zum 20. Mal. Damals haben zwei Faschisten mit Molotowcocktails zwei Häuser angezündet. Im ersten Haus starb zwar niemand, aber die neun Opfer erlitten zum Teil schwere Brandverletzungen. Im zweiten Haus kamen die Mädchen Yeliz Arslan und Ayse Yilmaz, sowie ihre Großmutter Bahide Arslan in den Flammen um.
Die Bekenneranrufe während der Löscharbeiten, bei denen „Heil Hitler!“ gerufen wurde, sind nicht das einzige Indiz dafür, dass die Täter überzeugte Faschisten waren. Doch welche Gedanken liegen einer solchen Tat zu Grunde?

Mölln ’92 — Warum?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Theorie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s