Veranstaltung in Graz: „Grundlegendes zur Liebe“

Liebe – Dreh- und Angelpunkt im Leben der meisten Menschen. Grund genug sich zu fragen, was es mit der Liebe auf sich hat. Denn so wichtig die Liebe Leuten in ihrem Leben ist, soviel Ungemach bringt sie mit sich. Beziehungskrisen, enttäuschte Erwartungen und mal wieder nicht den/die Richtige gefunden zu haben, sind die andere Seite des „schönsten Gefühls der Welt“, die wohl jeder durchgemacht hat. Und auch Regale füllende Ratgeberliteratur scheint wenig daran ändern zu können, dass es mit der Liebe nicht so recht gelingen will. Das kann einen stutzig machen, was wir zum Anlass nehmen wollen die Vorstellungen, die sich über Liebe gemacht werden, näher zu betrachten. Denn dass das Glück, welches man in Beziehungen sucht, nur allzu oft enttäuscht wird, hängt mit der Sache selbst zusammen, weshalb wir uns folgende Fragen beantworten wollen. Welche Erwartungen Menschen an ihre Beziehungen stellen und wo diese ihren Ursprung haben. Warum die, sich daraus ergebenden, Ansprüche überhaupt nicht aufgehen können und im schlimmsten Fall für das verantwortlich sind was sich dann „Verbrechen aus Liebe“ nennt. Und auch, wieso Alternativen wie Polyamorie der Sache keinen Abbruch tun.

Deshalb wollen wir am 25.04. einen Schritt zurückzutreten und uns, mit all der Nüchternheit zu der wir fähig sind, dem Thema Liebe annähern. Kurz: Keine Beziehungsberatung, sondern Analyse und Diskussion.

Diesmal im Spektral, am Lendkai 45, um 19:00 Uhr.

ADB Graz

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Graz, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Gedanken zu “Veranstaltung in Graz: „Grundlegendes zur Liebe“

  1. Pingback: contradictio.de » Veranstaltungen » 25.04.12 | Graz | Grundlegendes zur Liebe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s